schliessen

Organisation

Pietro Fabrizio

Generaldirektor

Nach Abschluss mehrerer Ausbildungen im kaufmännischen Bereich und auf dem Gebiet der Gesundheitsökonomie wird Pietro Fabrizio zum Verwaltungsleiter des Daler-Spitals und Verwaltungsratsmitglied einer Stiftung für Menschen mit psychischer und geistiger Behinderung berufen. Von 2007 bis 2017 leitete er die Clinique Générale in Freiburg.

Im Juni 2017 wird er Generaldirektor der Clinique de Montchoisi in Lausanne und der Clinique de Genolier und übernimmt die Funktion des Regionaldirektors für Swiss Medical Network.

Flavia Botticini

Betriebsleiterin

Nach einer Ausbildung zur Krankenpflegerin am CHUV und mit über 25 Jahren Erfahrung im Gesundheitswesen und in der Begleitung von Patientinnen und Patienten startete Flavia Botticini 2002 ihre Laufbahn in der Clinique de Montchoisi. Im Jahr 2004 war sie aktiv an der Einrichtung der Abteilung für Augenheilkunde der Klinik beteiligt. Mehrsprachig übernahm sie 2013 die Verantwortung für die medizinische Koordination und wurde 2019 stellvertretende Direktorin der Clinique de Montchoisi und von Swiss Visio.

Im Jahr 2020 wurde Flavia Botticini zur Betriebsleiterin des augenärztlichen Netzwerks Swiss Visio befördert.

Dr. med. André Mermoud

Generaldirektor

Als Facharzt FMH für Augenheilkunde und Augenchirurgie trat Dr. André Mermoud 2007 mit der Gründung des Glaukomzentrums in die Clinique de Montchoisi ein. Im Jahr 2014 beteiligte er sich aktiv an der Entwicklung des augenärztlichen Netzwerks Swiss Visio, dessen medizinischer Direktor er ist.

Dr. André Mermoud gilt als einer der weltweit angesehensten Glaukomspezialisten. Im Jahr 2018 wurde er auf Platz 27 der sehr renommierten "The Ophthalmologist Power List" gewählt, in der die weltweit einflussreichsten Persönlichkeiten auf dem Gebiet der Augenheilkunde verzeichnet werden.

Dr. Mermoud engagiert sich sehr stark im humanitären Bereich und hat die Stiftung "Vision for all" gerufen. Die Stiftung ist sehr aktiv in den zentralafrikanischen Ländern und Indien und unterstützt die Gründung von augenärztlichen Zentren in Entwicklungsländern sowie die Ausbildung von Augenärzten und Personal in medizinischen Hilfsberufen vor Ort.

Suite à la situation actuelle liée au Coronavirus, veuillez prendre contact avec nous au +41 58 274 23 00 pour plus d’informations.